90min
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg vor Klaus-Transfer: Keeper kommt aus Darmstadt

Simon Zimmermann
Carl Klaus im Einsatz gegen Aufsteiger Greuther Fürth
Carl Klaus im Einsatz gegen Aufsteiger Greuther Fürth / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Auf der Suche nach einer neuen Nummer zwei ist der 1. FC Nürnberg offenbar in Darmstadt fündig geworden. Carl Klaus, Ersatzkeeper der Lilien, soll sich bereits zum Medizincheck in Nürnberg aufhalten.


Der 27-Jährige wurde zunächst beim VfB Stuttgart ausgebildet, bevor er in der U19 weiter zum VfL Wolfsburg zog. Über die Stuttgarter Kickers und Atletico Baleares landete Klaus 2019 schließlich in Darmstadt, wo sein Vertrag im Sommer ausläuft. Der Club kann beim Keeper nun ablösefrei zugreifen.

Dass Klaus 2. Liga kann, hat er in der abgelaufenen Spielzeit bewiesen. Als Stammkeeper Marcel Schuhen ausfiel, hütete der ehemalige U19-Nationaltorwart in der Liga zweimal den Darmstädter Kasten und stand beide Male in der Elf des Tages im kicker.

In Nürnberg soll Klaus als klare Nummer zwei in die Saison gehen. Routinier Christian Mathenia wurde zuletzt der Rücken gestärkt. Im vergangenen Jahr konnte sich der 29-Jährige gegen Bayern-Leihgabe Christian Früchtl durchsetzen, hatte aber den ein oder anderen Patzer in seinem Spiel.

facebooktwitterreddit