1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Union Berlin

Philipp Geiger
Erwartet ein umkämpftes Spiel: Steffen Baumgart
Erwartet ein umkämpftes Spiel: Steffen Baumgart / ATPImages/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der letzten Länderspielpause der Saison startet der 1. FC Köln mit einem Auswärtsspiel in den Saisonendspurt. Am Freitagabend (Anpfiff 20:30 Uhr) sind die Domstädter beim 1. FC Union Berlin zu Gast. In der Tabelle liegt die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart aktuell zwei Punkte vor dem Hauptstadtklub.


Auf der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag zeigte sich der Übungsleiter mit der Punktausbeute in den letzten Wochen durchaus zufrieden. "Auch die Leistungen waren gut, teilweise sehr gut", lobte Baumgart. "Wenn man sich anschaut, dass wir gegen drei Champions-League-Teilnehmer gespielt haben, kann man durchaus das Positive sehen", so der 50-Jährige, der am Freitagabend im Stadion an der Alten Försterei eine besondere und "durchweg positive" Atmosphäre erwartet: "Da wird es direkt zu Beginn heiß her gehen. Beide Mannschaften werden dementsprechend auftreten."

Mit Union Berlin begegne man sich in der laufenden Saison erstmals auf Augenhöhe. "Bisher, beziehungsweise in der vergangenen Saison, waren sie weit weg", erklärte der FC-Coach. "Jetzt hoffen wir, dass es so bleibt." Der Hauptstadtklub habe ein klares System und spiele aus einer kompakten Defensive heraus aggressiv nach vorne. "Jeder Gegner hat gegen sie Probleme, weil sie sehr robust sind", führte Baumgart weiter aus. "Wir wollen sie nicht Fußball spielen lassen." Bei seiner Mannschaft müsse zu sehen sein, "dass wir dieses Spiel gewinnen wollen. Wir sehen am Ende, was rauskommt.“

Schmitz und Modeste fallen aus - Duda fehlt gesperrt

Die Personalsituation beim FC hat sich während der Länderspielpause etwas entspannt. Für das Duell mit dem Tabellenneunten stehen Anthony Modeste (Fieber), Benno Schmitz (muskuläre Probleme), Timo Horn (Grippe), Kingsley Schindler (private Gründe) und Ondrej Duda (Gelbsperre) nicht zur Verfügung.

"Louis Schaub hat sich freigetestet und wird morgen im Kader stehen", erklärte Baumgart, der sich froh darüber zeigte, dass die Nationalspieler unversehrt zurückgekehrt sind. "Lediglich etwas Müdigkeit, was auch völlig normal ist", sagte der Ex-Profi.

Benno Schmitz
Fällt für das Auswärtsspiel in Berlin aus: Benno Schmitz / Lukas Schulze/GettyImages

Anders als am letzten Spieltag gegen Borussia Dortmund (1:1) könnte Baumgart am Freitagabend aufgrund des kurzfristigen Modeste-Ausfalls mit Sebastian Andersson nur eine Spitze aufbieten. Auf der Zehner-Position wird Mark Uth erwartet. Während Florian Kainz die linke Außenbahn übernimmt, stehen für die Gegenseite Jan Thielmann und Dejan Ljubicic zur Auswahl.

Im zentralen Mittelfeld erhielten Ellyes Skhiri und Salih Özcan eine Startelfgarantie. "Beide haben in ihren Nationalmannschaften nicht viel gespielt. Deswegen können wir auf beide Sechser zurückgreifen", betonte Baumgart, der die Viererkette vor Schlussmann Marvin Schwäbe wohl mit Kingsley Ehizibue, Luca Kilian, Timo Hübers und Jonas Hector besetzen wird.

Bei Kilian, der sich im Training einen Handbruch zugezogen hat, sieht der FC-Coach keine Probleme: "Er wird, wenn alles normal läuft, damit spielen können."

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen Union:

Schwäbe - Ehizibue, Kilian, Hübers, Hector - Özcan, Skhiri - Kainz, Uth, Thielmann - Andersson


Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle FC-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit