1. FC Köln

1. FC Köln trennt sich von Teammanager Denis Lapaczinski - Marius Laux übernimmt

Simon Zimmermann
Der Effzeh hat sich von Denis Lapaczinski getrennt
Der Effzeh hat sich von Denis Lapaczinski getrennt / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Personalwechsel beim 1. FC Köln: Teammanager Denis Lapaczinski hat den Klub endgültig verlassen. Sein Nachfolger wird ein Eigengewächs aus der zweiten Mannschaft.


Der 1. FC Köln und Teammanager Denis Lapaczinski haben sich endgültig getrennt. Der 40-Jährige, der von Armin Veh geholt worden war, wurde bereits vor Wochen freigestellt. Nach Express- und Bild-Informationen hat man sich mittlerweile auf eine Auflösung des Vertrages geeinigt. Lapaczinski soll eine Abfindung erhalten.

Grund für die Trennung ist offenbar die Haltung des 40-Jährigen zu einer Impfung. Während 100 Prozent der Effzeh-Spieler geimpft sind, verweigert Lapaczinski eine Corona-Impfung. Zwar gilt er nach einer Corona-Erkrankung nun als genesen, seine generelle Haltung habe sich aber nicht geändert.

Sein Nachfolger steht laut übereinstimmender Medienberichte bereits fest. Marius Laux, der bis zur Winterpause Kapitän der zweiten Mannschaft war und etwas überraschend seine Karriere beendet hatte, wird neuer Teammanger. Das Eigengewächs hatte bereits angekündigt, dem FC in anderer Funktion erhalten zu bleiben.

Marius Laux soll neuer Teammanager werden
Marius Laux soll neuer Teammanager werden

Laux kennt den Klub in- und auswendig und hatte bereits in verschiedene Bereiche in der Geschäftsstelle hereingeschnuppert.

facebooktwitterreddit