1. FC Köln

Verletzungs-Schock vor dem Rheinderby: FC-Keeper Horn fehlt bis Jahresende

Simon Zimmermann
Timo Horn hat sich in Mainz verletzt
Timo Horn hat sich in Mainz verletzt / Simon Hofmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das 1:1-Remis in Mainz hat für den 1. FC Köln einen besonders bitteren Beigeschmack. Neben Toptorjäger Anthony Modeste verletzte sich auch Stammkeeper Timo Horn. Der 28-Jährige fällt für den Rest des Jahres aus!


Wie der Effzeh am Dienstag mitteilte, hat sich Horn gegen die Nullfünfer am Knie verletzt. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde der Vize-Kapitän von FSV-Stürmer Karim Onisiwo am Knie getroffen, spielte die Partie aber zu Ende.

Nach einer MRT-Untersuchung am Montag folgte allerdings die Gewissheit: Wegen der Knieverletzung wird Horn in der Hinrunde kein Spiel mehr bestreiten können und erst wieder nach der Winterpause zur Verfügung stehen.

Unter Trainer Steffen Baumgart hatte Horn trotz einiger Kritik seinen Nummer-eins-Status untermauert. Die restlichen fünf Bundesliga-Partien bis zum Winter wird nun wohl Marvin Schwäbe zwischen den Pfosten stehen. Der 26-Jährige kam im Sommer ablösfrei von Bröndby und durfte bereits in den ersten beiden Pokalrunden im Tor stehen.

Nun darf sich Schwäbe auch in der Bundesliga beweisen. Für den Tabellenzwölften geht es in diesem Jahr noch gegen Gladbach, Bielefeld, Augsburg, Wolfsburg und Stuttgart.

facebooktwitterreddit