90min
1. FC Köln

Tickets in Rekordgeschwindigkeit verkauft: Volle Hütte beim 1. FC Köln

Simon Zimmermann
Das Rheinenergiestadion ist am Freitagabend ausverkauft!
Das Rheinenergiestadion ist am Freitagabend ausverkauft! / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die neue Corona-Schutzverordnung in NRW machts möglich: Im Heimspiel gegen Aufsteiger Greuther Fürth kommen am Freitagabend 40.000 Zuschauer zum 1. FC Köln. Das frei gewordene Ticket-Kontingent wurde in Rekordzeit verkauft.


Wenn am Freitag im Rheinenergiestadion die Flutlichter angehen, wird die größte Kulisse in einem deutschen Stadion seit den Corona-Einschränkungen zuschauen. Der 1. FC Köln vermeldete für das Heimspiel gegen Greuther Fürth (ab 20.30 Uhr) ausverkauft. 40.000 Zuschauer dürfen gegen die Kleeblätter ins Stadion.

"Dass wir mit 40000 Zuschauern ausverkauft sind, ist ein großartiges Zeichen. Unsere Fans vertrauen in unser Konzept mit 2G und freuen sich, dass sie endlich wieder im Stadion dabei sein können", frohlockte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gegenüber der Bild.

Zusätzliche Tickets waren sofort vergriffen

Ursprünglich hatte der Effzeh mit 25.000 Zuschauern geplant. Durch die neue Landesverordnung, die ab 1. Oktober in Kraft trat, konnte das Kontingent deutlich erhöht werden. 100 Prozent der Sitzplätze und 50 Prozent der Stehplätze können von nun an belegt werden.

Während viele Bundesligisten Probleme haben, das Kontingent auszuschöpfen, ist der Run auf die Tickets in Köln groß - und das, obwohl nur Mitglieder die zusätzlichen Karten erwerben können. Vor fünf Tagen wurde klar, dass man auf 33.000 Zuschauer erhöhen kann. Die zusätzlichen 8.000 Tickets waren in 20 (!) Minuten weg. Auch nach der erneuten Aufstockung auf 40.000 waren 5.200 der zusätzlichen 7.000 Karten in wenigen Stunden vergriffen. Am Freitagmorgen wurden dann auch die restlichen Tickets verkauft.

"Die Hütte wird voll sein. Wir haben Flutlicht. Es gibt nichts Geileres, als so ein Spiel anzunehmen!", freute sich Trainer Steffen Baumgart auf die Partie. Der neue Effzeh-Coach hat mit Sicherheit zur Euphorie in Köln beigetragen...

facebooktwitterreddit