premier league

1:0 gegen die Spurs: Manchester City gewinnt englischen Ligapokal zum vierten Mal in Folge

Oscar Nolte
Aymeric Laporte (m.) erlöst Manchester City
Aymeric Laporte (m.) erlöst Manchester City / Clive Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Manchester City hat den ersten Titel der Saison eingefahren. Im Finale des Ligapokals gegen Tottenham Hotspur setzten sich die Sky Blues mit 1:0 durch. Aymeric Laporte erzielte in der Schlussphase der Partie den Siegtreffer.


Man City hat den EFL-Cup gewonnen - und das hochverdient! Im Finale in Wembley spielte das Team von Pep Guardiola Tottenham Hotspur an die Wand (20:2 Torschüsse) und belohnte sich in der 82. Minute mit dem erlösenden Siegtreffer durch Innenverteidiger Aymeric Laporte.

Nach dem Aus im FA-Cup gegen Chelsea startet City nun den Run auf das Triple in dieser Saison. Der Ligapokal ist nun eingesackt, in der Premier League und der Champions League sieht es für die Sky Blues auch sehr vielversprechend aus. Bei den Spurs hingegen bedeutet die Niederlage im Pokalfinale die nächste Saison ohne Silberware.

facebooktwitterreddit