Jahn Regensburg hat nachgerüstet und sich die Dienste von David Otto gesichert. Das Sturm-Talent der TSG Hoffenheim wechselt für anderthalb Jahre auf Leihbasis zum Zweitligisten


Zuletzt spielte der 21-Jährige ebenfalls auf Leihbasis für den 1. FC Heidenheim, brachte es in dieser Saison aber nur auf fünf Kurzeinsätze in der 2. Bundesliga. In Regensburg erhoffen sich alle Beteiligten nun einen besseren Verlauf.


"Ursprünglich hatten wir ohne Neuzugang für die laufende Wintertransferperiode geplant", erklärte Jahn-Geschäftsführer Christian Keller. "Diese Planung haben wir jedoch verworfen, nachdem sich die Gelegenheit ergab, David Otto für 18 Monate auszuleihen. David bringt viele wichtige Fähigkeiten für einen guten Stürmer mit, hat als sehr junger Spieler aber natürlich auch noch ein paar Entwicklungsfelder. Mit David gemeinsam wollen wir in seiner Zeit beim SSV Jahn seine Stärken fördern und genauso an seinen Entwicklungsfeldern arbeiten. Wir alle freuen uns sehr darauf."


Die Perspektive beim Jahn klingt vielversprechend. Ob Otto mittelfristig eine Perspektive bei der TSG Hoffenheim hat, hängt von seiner Entwicklung in Regensburg ab. Für die TSG kam der Stürmer bislang in vier Pflichtspielen zum Einsatz.