Die aktuelle Bundesliga-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Viele Stars konnten den nächsten Schritt machen und sich auch als Torjäger aufdrängen. Andere Knipser fielen dagegen deutlich ab und haben teilweise seit Monaten nicht getroffen. Diese Angreifer haben die aktuell längste Flaute.


Als Torjäger gelten in dieser Liste Spieler, die in der vergangenen Saison mindestens sieben Ligatore erzielten.



10. Sebastian Andersson - 1. FC Köln (5 Spiele ohne Tor)

Für Andersson ist es eine Saison zum Vergessen

Die Saison von Sebastian Andersson ist bisher ganz schön schief gelaufen. Nachdem er in der vergangenen Saison noch mehrfach für Union Berlin traf, klappte es beim 1. FC Köln bisher nicht so erfolgreich. Verletzungen verhinderten zumindest, dass aus den fünf Spielen ohne Tor nicht noch mehr wurden.


9. Martin Hinteregger - Eintracht Frankfurt (5 Spiele ohne Tor)

Hinteregger ist nicht mehr so torgefährlich

Auch Martin Hinteregger konnte sich im vergangenen Jahr zu den Torjägern zählen. Immerhin gelangen ihm acht Saisontreffer für die Eintracht. Bisher steht er in dieser Saison nur bei einem. Am 19. Spieltag war er erfolgreich. Eine längere Flaute hat er vorher also schon einmal vergessen gemacht.


8. Nils Petersen - SC Freiburg (8 Spiele ohne Tor)

Freiburgs Super-Joker wartet schon länger auf ein Tor

Wenn beim SC Freiburg einer fürs Toreschießen verantwortlich war, dann kam man immer auf den Namen Nils Petersen. Auch in dieser Spielzeit steht er bei sieben Toren, wurde aber zunehmend auf die Bank verdrängt. Von dort wartet er schon seit acht Spielen auf einen Treffer.


7. Breel Embolo - Borussia Mönchengladbach (11 Spiele ohne Tor)

Mit Gladbach steckt auch Embolo in der Krise

Borussia Mönchengladbach steckte wochenlang in einem Loch, aus dem auch Breel Embolo schon länger nicht herauskommt. Der Schweizer ist im Angriff der Fohlen nur noch die zweite Wahl, was er vor allem seiner Torquote zu verdanken hat. Seit dem 14. Spieltag hat er noch nicht getroffen.


6. Hee-Chan Hwang - RB Leipzig (12 Spiele ohne Tor)

Hwang ist noch komplett ohne Bundesliga-Tor

Von Hee-chan Hwang erwarteten sich die Fans und Verantwortlichen von RB Leipzig sicherlich deutlich mehr. Der Knipser aus Salzburg fand sich bei den Sachsen noch nicht gut ein. In seinen zwölf Einsätzen in dieser Saison ist er noch komplett ohne Torbeteiligung. Häufig kommt der Südkoreaner aber auch nicht über wenige Minuten hinaus. In der österreichischen Bundesliga gelangen ihm noch elf Tore.


5. Marco Reus - Borussia Dortmund (13 Spiele ohne Tor)

Reus trat bisher eher als Assistgeber in Erscheinung

Mit einem Marco Reus in Top-Form tut sich Borussia Dortmund oft deutlich leichter. Doch diese vermisst man beim Weltmeister schon etwas länger. Auch durch einen verschossenen Elfmeter wartet er seit 13 Spielen auf einen persönlichen Erfolg. Zumindest als Ballverteiler setzt er weiterhin deutliche Akzente.


4. Milot Rashica - Werder Bremen (16 Spiele ohne Tor)

Rashica ist oft bemüht, aber zu selten effektiv

Werder Bremen hat sich vor dem Saisonende wohl aus dem Gröbsten heraus manövriert. An Milot Rashica lag dies aber nicht unbedingt. Zwar ist der Kosovare wieder fit und sorgt durchaus für Betrieb, doch vor dem Tor bleibt er nahezu harmlos. In dieser Spielzeit traf er noch gar nicht; immerhin setzte er den Ball zwei Mal an das Aluminium.


3. Yuya Osako - Werder Bremen (17 Spiele ohne Tor)

Osako ist bei Werder ziemlich außen vor

In einer echten Krise steckt auch Yuya Osako. Dem Japaner will bei Werder nichts mehr gelingen. Seine vielen Jokereinsätze zahlten sich in den letzten Wochen kaum aus, weil er einfach nicht gefährlich vors Tor kommt. Im vergangenen Jahr konnte er noch acht Buden bejubeln. Das 5:0 am 34. Spieltag der Vorsaison könnte sein letzter Treffer im Werder-Dress gewesen sein.


2. Suat Serdar - Schalke 04 (20 Spiele ohne Tor)

Wie bei Schalke geht für Serdar gar nichts

Als Mittelfeldspieler ist man nicht unbedingt zum Toreschießen berufen, vor allem nicht bei Schalke 04. Doch der Absturz von Suat Serdar ist erschreckend. Nach sieben Toren 2019/20, steht bis jetzt die große Null. Wie auch seiner Mannschaft will ihm einfach nichts gelingen. 20 Spiele ohne Tor sind eine Schreckensbilanz.


1. Marius Bülter - Union Berlin (20 Spiele ohne Tor)

Seit dem ersten Spieltag wartet Bülter auf einen Treffer

Marius Bülter brachte zwar nur die Hälfte der Minuten von Serdar auf den Platz, doch als Angreifer hatte er durchaus einige Chancen auf seinen zweiten Saisontreffer. Dieser lässt aber auf sich warten, trotz seiner 16 Torschüsse. Nur am ersten Spieltag war er erfolgreich.


Quelle: transfermarkt.de (Stand: 26. Spieltag)