Der BVB muss weiterhin auf die Rückkehr von Jadon Sancho warten. Auch am Wochenende ist ein Einsatz des jungen Engländers kein Thema.



Seit mittlerweile sechs Wochen kann Jadon Sancho nicht mehr das tun, was er am meisten mag: Fußball spielen! Der 21-jährige Tempodribbler wird von einem Muskelbündelriss außer Gefecht gesetzt und muss Woche für Woche mit ansehen, wie seine Teamkollegen zwischen bärenstarken (wie gegen Man City oder - zumindest in der 2. Hälfte - den VfB Stuttgart) und enttäuschenden Leistungen (wie gegen Frankfurt oder Köln) hin und her schwanken.


Sancho-Comeback gegen Wolfsburg?


Am Wochenende wartet der SV Werder Bremen auf die Borussia, danach steht eine englische Woche an, in der es Schwarz-Gelb am Mittwoch mit Union Berlin zu tun bekommt. Bei diesen beiden Begegnungen wird Sancho erneut nicht mithelfen können, den Rückstand auf die Champions-League-Plätze aufholen zu können.


Die Ruhr Nachrichten melden, in Dortmund hoffe man, dass der 21-Jährige in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren und am folgenden Samstag (24. April) sein Comeback feiern kann. Dann geht es zum Topspiel nach Wolfsburg, wo sich womöglich endgültig die Teilnahme an der Königsklasse entscheiden wird. Ein Einsatz des Engländers wäre aus schwarz-gelber Sicht umso wichtiger!


Ungewissheit bei Delaney


Bei Thomas Delaney gibt es dagegen noch keine genaueren Infos, wie lange er ausfällt. Gemäß Ruhr Nachrichten ist ein Einsatz am Wochenende gegen seinen Ex-Klub offen. Der Däne schlägt sich seit dem Stuttgart-Spiel mit Problemen an der Achillessehne herum, weshalb er auch das Rückspiel gegen Man City verpasst hatte.