Meistverkaufte Trikots: Die 18 beliebtesten Fußballshirts der Bundesliga

In einem Monat steht das Weihnachtsfest an - und an Heiligabend liegen häufig die meistverkauften Trikots der Bundesligisten unter dem Weihnachtsbaum.


Wir wollten daher wissen, welche Spieler der jeweiligen Vereine am beliebtesten sind und haben für jeden Klub ein Voting gestartet. Das sind die Ergebnisse:

18. VfB Stuttgart

Beim VfB Stuttgart sind sich die Fans einig: Anastasios Donis soll es als Trikotflock sein. Der Grieche zählt zu den absoluten Publikumslieblingen der Schwaben, wurde zuletzt jedoch durch eine schwere Muskelverletzung ausgebremst.

17. Fortuna Düsseldorf

Mit einer überwältigenden Mehrheit landet Dodi Lukebakio auf dem ersten Rang der Fortuna-Fans. Mit seinem Dreierpack gegen den FC Bayern hat sich der Offensivspieler voll in die Herzen der Anhänger geschossen.

16. Hannover 96

In der vergangenen Saison konnte Hannover 96 vor allem dank der Tore von Niclas Füllkrug den Klassenerhalt sichern. Die Fans danken es dem Torjäger, indem sie sein Trikot auf Rang eins wählten.

15. 1. FC Nürnberg

Oh Captain, my Captain. Bei 1. FC Nürnberg liegt mit Hanno Behrens der Kapitän ganz vorne in der Gunst der eigenen Anhänger - und zwar mit großem Vorsprung.

14. FC Schalke

Im Ruhrpott werden vor allem Einsatz und Leidenschaft honoriert - so ist es kaum verwunderlich, dass die Schalke-Fans Guido Burgstaller als Liebling auserkoren haben. Der Österreicher gibt schließlich in jedem Spiel 100%.

13. FC Augsburg

Was wäre der FC Augsburg nur ohne Alfred Finnbogason? Diese Fragen stellen sich auch die Fans - eine Antwort hätten sie aber lieber nicht darauf. Fakt ist, dass das Jersey des Torjägers in der Fuggerstadt weggeht wie warme Semmeln.

12. Bayer Leverkusen

Eigengewächs, hochtalentiert und bodenständig - Kai Havertz ist bei Bayer Leverkusen der perfekte Publikumsliebling. Der Großteil der Bayer-Fans trägt mit Vorliebe den Namen des 19-Jährigen auf dem Rücken.

11. SC Freiburg

Nils Petersen ist die Lebensversicherung des SC Freiburg. Daher ist es keine große Überraschung, dass das Angreifer mit überwältigender Mehrweit auf dem ersten Platz landet.

10. FSV Mainz 05

Der absolute Star beim FSV Mainz 05 heißt Jean-Philippe Gbamin. Passend dazu ist das Trikot des Ivorers auch das beliebteste unter den Anhängern der 05er.

9. VfL Wolfsburg

Beim VfL Wolfsburg steht man auf Josip Brekalo. Das Trikot des jungen Kroaten ist beliebter als das von Urgestein Maxi Arnold oder Torjäger Wout Weghorst.

8. Hertha BSC

Bei Hertha BSC hat sich Valentino Lazaro mittlerweile zum absoluten Leistungsträger gemausert. Das honorieren auch die Anhänger der Alten Dame, die den Österreicher am häufigsten auf ihrem Trikot haben möchten.

7. Werder Bremen

Beim SV Werder ist Claudio Pizarro längst eine Ikone. Kein Wunder, dass die Fans noch immer mit Vorliebe den Namen des Peruaners auf ihr Jersey drucken lassen.

6. TSG Hoffenheim

Der Torjäger vom Dienst ist der beliebteste Profi der TSG Hoffenheim - allerdings nur knapp. Dicht hinter Andrej Kramaric landen mit Joelinton und Reiss Nelson zwei weitere Offensivkräfte.

5. FC Bayern

Weder Thomas Müller, noch Arjen Robben oder Franck Ribery. Die Bayern-Fans tragen am liebsten den Namen von Joshua Kimmich auf ihrem Trikot. Knapp dahinter landen James und Kingsley Coman.

4. RB Leipzig

Bei RB Leipzig landet der Star des Teams auf dem ersten Rang: Das Leibchen von Timo Werner ist unter den RB-Fans das gefragteste.

3. Eintracht Frankfurt

Überraschend klar hat sich bei der Frankfurter Eintracht das Trikot von Ante Rebic durchgesetzt. Dessen Sturmkollegen Sebastien Haller und Luka Jovic wurden auf die weiteren Ränge verwiesen.

2. Borussia Mönchengladbach

Erst seit wenigen Monaten da und schon Publikumsliebling: Für Alassane Plea hätte der Start in der Bundesliga wohl nicht besser laufen können. Sein Trikot ist bei der Fohlenelf das beliebteste.

1. Borussia Dortmund

Mit Paco Alcacer und Axel Witsel hat der BVB prominente Spieler hinzugewonnen, das Herz der BVB-Fans gehört jedoch nur einem Dortmunder: Marco Reus. Mit deutlicher Mehrweit landete der Kapitän auf dem ersten Platz.

TOP-ARTIKEL