MANCHESTER, ENGLAND - AUGUST 10: Manchester United mascot Fred the Red during the Premier League match between Manchester United and Leicester City at Old Trafford on August 10, 2018 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Matthew Ashton - AMA/Getty Images)

Manchester United: Erkenntnisse zum Saison-Auftakt gegen Leicester City

Manchester United ist mit einem Sieg in die neue Premier League-Saison gestartet. die "Red Devils" schlugen zum Auftakt Leicester City mit 2:1. Ein Spektakel war das erste Spiel mitnichten, dennoch lassen sich anhand der Partie einige Erkenntnisse festhalten.

1. Fred deutet Können an

Vor der Saison für 60 Millionen Euro verpflichtet, bekam Fred im ersten Spiel prompt von Beginn an die Gelegenheit, die hohe Ablösesumme für ihn zu rechtfertigen. Er machte seine Sache alles in allem gut, nahm jeden Zweikampf an und zeigte in Ansätzen, dass er dem Offensivspiel der "Roten teufel" in Zukunft einiges geben kann.

2. Andreas Pereira rollt das Feld von hinten auf

Andreas Pereira bekam in den letzten Jahren wenige Gelegenheiten, sich für die "Red Devils" auszuzeichnen. Gegen Leicester City konnte er jedoch im defensiven Mittelfeld restlos überzeugen und hatte gerade im Umschaltspiel viele gute Aktionen. Er ist nach einer wenig erfolgreichen Transferphase Manchesters und einer beeindruckenden Vorbereitung eine ernsthafte Option für die erste Elf.

3. Wird dies die Saison von Luke Shaw?

Luke Shaw, der vor vier Jahren noch als eins der größten Außenverteidiger-Talente aus Southampton nach Manchester kam und seitdem den Ansprüchen  nicht gerecht werden konnte, scheint es in dieser Saison all seinen Kritikern beweisen zu wollen. Mit seinem vorentscheidenden Treffer zum 2:0 gegen Leicester City bescherte er Manchester United drei Punkte zum Auftakt und könnte diese Saison endlich den Durchbruch schaffen.

4. Paul Pogba nimmt Herausforderung an

Der 25-jährige Franzose möchte seinen Worten Taten folgen lassen und beweisen, dass er zum Führungsspieler bei Manchester United werden kann. Er übernahm im ersten Spiel früh Verantwortung, als er einen Elfmeter nach nur drei Minuten zum 1:0 abschloss. Trotz offensichtlicher Probleme mit Trainer Mourinho, könnte er zum wichtigsten Spieler für den Portugiesen werden.

5. Alexis Sanchez mit durchwachsenem Start

Alexis Sanchez konnte einem wirklich Leid tun. Versuchte viel, war gegen die "Foxes jedoch der Spieler mit den meisten Ballverlusten auf dem Platz und trieb Jose Mourinho so phasenweise zur Weißglut. Muss diese Saison beweisen, dass er nach wie vor zur Weltklasse auf seiner Position gehört.

6. David De Gea: Zurück zu alter Stärke

David De Gea, der bei der WM in Russland ein ums andere Mal nicht gut aussah, hat im ersten Saisonspiel bewiesen, dass er nach wie vor zu besten Keepern der Welt gehört. Hielt teilweise überragend und war so mitverantwortlich für den letztlich knappen Sieg.

7. United tritt auf der Stelle

Mit dem Brasilianer Fred gelang es United im Sommer nur einen namhaften Neuzugang zu holen. Schwer zu glauben, dass der letztjährige Rückstand auf den Stadtrivalen Manchester City so verringert werden kann, zumal Jose Mourinho nicht den Eindruck erweckt, seinen defensiv ausgerichteten Spielstil ändern zu wollen. Es wird eine richtungsweisende Saison, sowohl für den Trainer als auch den Verein.

TOP-ARTIKEL