RB Leipzig: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Werder Bremen

Schwer gebeutelt kehrt RB Leipzig nach der 5:2-Klatsche und dem damit verbundenen Ausscheiden in der Europa League gegen Olympique Marseille in den Bundesliga-Alltag zurück. Personell angeschlagen dürfen die 'Bullen' im Rennen um die internationalen Plätze gegen formstarke Bremer nicht stolpern. Die folgende Aufstellung könnte Trainer Ralph Hasenhüttl auf den Rasen schicken.

1. Peter Gulacsi

42 Pflichtspiele, acht davon zu Null. Peter Gulacsi ist nicht grundlos unangefochtener Stammkeeper bei RB Leipzig. Der Ungar befindet sich in dieser Saison in der Form seines Lebens; gegen Werder Bremen soll er die Null halten.

2. Ibrahima Konate

Aufgrund der defensiven Ausfälle dürfte Ralph Hasenhüttl auch gegen den SV Werder Bremen mit einer Dreierkette operieren, die sich quasi von selbst aufstellt. Der junge Ibrahima Konate absolvierte bereits gegen Olympique Marseille 90 Minuten, machte wie seine Nebenmänner aber nicht die beste Figur. Gegen Bremen kriegt er eine neue Chance.

3. Willi Orban

Kapitän Willi Orban verfolgte das Debakel gegen Olympique Marseille von der Bank aus. Gegen den SV Werder Bremen kehrt der Verteidiger jedoch wieder in die Startelf zurück und soll die Mannschaft aus der Defensiv-Zentrale organisieren.

4. Stefan Ilsanker

Der Österreicher komplettiert das Abwehr-Trio. Ilsanker, der Trainer Hasenhüttl nach Knieproblemen wieder voll zur Verfügung steht, half schon gegen OM in der Dreierkette aus. Nach dem Ausfall von Dayot Upamecano wird sich Ilsanker auch gegen Bremen in der Innenverteidigung wieder finden.

5. Lukas Klostermann

Die rechte Außenbahn beackert Lukas Klostermann. Der flinke Rechtsverteidiger absolvierte in dieser Saison bereits 35 Pflichtspiele, ist unter Trainer Hasenhüttl - sofern gesund - absolut gesetzt.

6. Bruma

Sein etwas offensiveres Pendant auf der linken Seite bildet Bruma. Der pfeilschnelle Portugiese darf bei allen Offensivbemühungen jedoch nicht seine Defensivaufgaben vernachlässigen. Denkbar wäre allerdings auch, dass Hasenhüttl mit Bernardo die defensivere Variante wählt.

7. Kevin Kampl

Da Naby Keita gegen Bremen vermutlich eine Verschnaufpause verordnet bekommt, wird Kevin Kampl auch gegen Bremen in der Startelf stehen. Gegen die Norddeutschen wird Kampl seine Sache besser machen wollen, als bei der 5:2-Niederlage gegen Marseille.

8. Diego Demme

An seiner Seite wird Diego Demme auflaufen. Der Mittelfeld-Stratege bringt zusätzliche defensive Qualitäten in das gewagte Leipziger System. Gegen Marseille trug er in Vertretung von Willi Orban die Kapitänsbinde. 

9. Emil Forsberg

Gegen Marseille noch von der Bank gekommen, dürfte Emil Forsberg gegen Bremen in der Startelf stehen. Leipzig muss den Anschluss an die Champions-League-Ränge halten und will daher nicht auf den Schweden verzichten. 

10. Jean-Kevin Augustin

Offensiv gehen Ralph Hasenhüttl die Möglichkeiten aus. Neben Marcel Sabitzer droht auch Timo Werner für das Spiel gegen Bremen auszufallen. Ralph Hasenhüttl wird abwägen müssen, ob er Augustin eine Pause gönnt oder Youngster Lookman eine Chance von Beginn an einräumt.

11. Yussuf Poulsen

Als Stoßstürmer wird, sofern Timo Werner ausfällt, Yussuf Poulsen agieren. Der Däne wird in dieser Saison etwas in den Hintergrund gedrückt, kann im Saisonendspurt allerdings nochmal seine immense Torgefahr unter Beweis stellen. Aktuell steht er bei fünf Pflichtspieltoren und neun Vorlagen.

TOP-ARTIKEL