​Wo schnürt Zlatko Junuzovic in Zukunft seine Fußballschuhe? Eine Frage, welche die Werder-Fans momentan umtreibt und auch der Österreicher selbst wird sich Gedanken machen um die wohl letzten Jahre seiner Karriere. Die Bild-Zeitung stellte die Situation nun dar, die sich für den 30-Jährigen ergibt und kommt dabei zum Schluss, dass sich gleich mehrere Optionen für den Mittelfeldspieler auftun.


30 Jahre alt, 55-facher Nationalspieler Österreichs, Kapitän: Zlatko Junuzovic gehörte an der Weser zu den festen Größen, doch seitdem Florian Kohfeldt das Traineramt bei den Werderanern übernahm, ist auch Junuzovic nicht mehr automatisch gesetzt. 21 Einsätze absolvierte er in dieser Spielzeit in allen Wettbewerben, dabei gelangen ihm zwei Tore und fünf Torvorlagen. In der Rückrunde fand er sich vier Mal auf der Bank wieder und muss zudem noch häufiger auf die Außenbahnen ausweichen. Eine unbefriedigende Situation für den Offensiv-Mann.

SV Werder Bremen v VfL Wolfsburg - Bundesliga

Plant er nach sechs Jahren an der Weser seinen Abschied? Junuzovic soll gleich mehrere Optionen zur Wahl haben.


Zudem soll er bei Werder 2,6 Millionen Euro verdienen. Für eine mögliche Vertragsverlängerung müsste der Kapitän mit Sicherheit auf einen Teil dieses Gehalts verzichten. Genug Faktoren also, die einen Transfer zur kommenden Saison befeuern könnten, zumal sein Vertrag zum 30.06.2018 ausläuft. Er befindet sich damit in einer optimalen Handlungsposition und scheint gleich mehrere Optionen zur Wahl zu haben.


Werder möchte den Spieler halten, der Spieler aber eine wichtigere Rolle spielen. Könnte er diese Rolle beispielsweise in seiner Heimat Österreich bei RB Salzburg einnehmen? Interesse soll bestehen, doch die Salzburger werden finanzielle Schwierigkeiten haben, den Wechsel trotz der Teilnahme am internationalen Geschäft zu realisieren. 


MLS-Klubs aus Chicago, Philadelphia und Orlando sollen ebenfalls locken. Macht es Junuzovic etwa wie Schweinsteiger oder Ibrahimović? Mit Brighton & Hove Albion soll auch ein englischer Premier-League-Klub Interesse bekundet haben. Diese illustre Liste der Interessenten wird noch durch den VfB Stuttgart ergänzt. Die Schwaben haben bereits Gespräche mit dem Mittelfeldspieler geführt, heißt es. Doch anscheinend verfolge der 30-Jährige andere Ziele. Junuzovic hat zum Saisonende also die Qual der Wahl - oder führt eine Kehrtwende vielleicht doch noch zum Werder-Verbleib?