Borussia Dortmund findet in Manuel Akanji die gewünschte Verstärkung für die Defensive. Nach tagelangem Tauziehen fehlt der Schweizer heute im Training des FC Basel und soll sich dem Vernehmen nach zur Vertragsunterschrift nach Dortmund aufgemacht haben.

Die zähen Vertragsverhandlungen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Basel haben offenbar ein Ende gefunden. Laut einem Medienbericht befindet sich Manuel Akanji auf dem Weg nach Dortmund, um dort einen Vertrag zu unterschreiben. Für den 22-Jährigen soll der BVB bereit sein, ​15 Millionen Euro auf den Tisch zu legen; Basel forderte zuvor 20 Millionen Euro.


Neben Akanji soll Borussia Dortmund auch Interesse an Kölns Dominik Heintz gezeigt haben, ersterer galt allerdings stets als Wunschlösung Nummer Eins beim BVB. Der 22-jährige Innenverteidiger erschien heute nicht im Basler Training, eine offizielle Bekanntgabe der Vereine steht demnach kurz bevor. Laut einem ​Kicker-Bericht soll sich allerdings auch Manchester United noch leise Hoffnungen auf einen Transfer machen.