​Sturmtalent Fabian Reese vom FC Schalke 04 wurde zuletzt mit einer Leihe zum Zweitligisten Erzgebirge Aue ​in Verbindung gebracht. Wie Manager Christian Heidel nun allerdings erklärte, hat sich ein Leihgeschäft zwischen den beiden Parteien zerschlagen. Neben Reese wolle man auch bei Youngster Tekpetey abwarten und genau abwägen, ob und wie sich eine Ausleihe lohnen würde.


"Ein Leihgeschäft von Fabian Reese zum FC Erzgebirge Aue hat sich erledigt. Wir werden bei ihm und auch bei Bernard Tekpetey ganz genau hinschauen, was Sinn macht", so Heidel auf der Pressekonferenz vor dem Rückrundenauftakt der Schalker am kommenden Samstag gegen Vizemeister RB Leipzig. 

FC Schalke 04 - Team Presentation

Gilt weiterhin als Kandidat für eine Leihe: Schalke-Talent Fabian Reese



Der 20-jährige Mittelstürmer stammt aus der eigenen Jugend von S04 und schaffte im vergangenen Sommer den Sprung zu den Profis. In der laufenden Saison bestritt Reese bislang sieben Pflichtspiele und dabei insgesamt 68 Minuten für die Mannschaft von Coach Domenico Tedesco. Ein Tor gelang ihm dabei nicht. Beim FC Schalke 04 steht der gebürtige Kieler noch bis Sommer 2019 unter Vertrag.