​Borussia Mönchengladbach sichert sich fast wöchentlich ein Top-Talent nach dem anderen für die Jugendabteilung. Nun konnte man sogar bei einem Bundesligisten zuschlagen, der ebenfalls über eine hervorragende Jugendarbeit verfügt.

​​Riccardo Grym verlässt seine Geburtsstadt Leverkusen und wechselt in den Fohlenstall. Dies gab die Berateragentur des langjährigen B04-Akteurs BS Sport Agency auf Facebook bekannt. Über die Laufzeit des unterschriebenen Kontrakts ist derzeit nichts bekannt.


Der 18-jährige polnische U19-Nationalspieler hat seinen Stammplatz bei den A-Junioren der 'Werkself' inmitten der Hinrunde verloren und verhofft sich wohl in Gladbach mehr Spielzeit und einen schnelleren Durchbruch bei den Profis. Die U19 seines neuen Klubs befindet jedoch auf dem vorletzten Tabellenplatz.


Grym ist im zentralen Mittelfeld beheimatet und gehört zu den größten Talenten seiner Altersklasse in Polen. Mit den B-Junioren Bayer Leverkusens wurde er vor zwei Jahren Meister, nachdem man den BVB im Finale besiegen konnte.