​Hannover 96 kann für die Bundesligapartie am kommenden Sonntag gegen die TSG 1899 Hoffenheim wieder mit Mittelfeldstratege Pirmin Schwegler planen. Der Sommerneuzugang hat seine Zahnprobleme überwunden und steht für das Duell mit seinem Ex-Klub bereit.


Wie der Sportbuzzer berichtet, dürfte der Schweizer gegen seinen alten Arbeitgeber nach überstandenen Zahnproblemen wieder zum Einsatz kommen und somit sein Comeback geben. "Ich fühle mich viel besser", zitiert das Portal den zentralen Mittelfeldmann, der bei der jüngsten 1:3-Niederlage in der Liga gegen Rekordmeister Bayern München noch gefehlt hatte. 


FBL-GER-BUNDESLIGA-HANOVER-COLOGNE

Endlich wieder einsatzbereit: 96-Leistungsträger Pirmin Schwegler


Erlitten hatte sich der 30-Jährige die Verletzung im Spiel gegen Borussia Dortmund, als er mit Gegenspieler Gonzalo Castro zusammengerasselt war. Dabei hatte er die Schneidezähne verloren und sich eine Entzündung zugezogen. Zusätzlich bekam der Leistungsträger des Aufsteigers auch noch Fieber und fehlte somit mehrere Tage beim Mannschaftstraining. "Die Zahnärztin hat gesagt, es sei allerhöchste Eisenbahn gewesen. Die vier, fünf Tage Fieber haben mich viel Kraft gekostet. Auf jeden Fall ist die Entzündung im Körper jetzt raus", so Schwegler, der mit der Mannschaft von Coach André Breitenreiter nach 14 Spieltagen auf dem zehnten Tabellenplatz steht.