​Der FC Liverpool feierte im letzten Gruppenspiel der Champions League ein 7:0-Schützenfest gegen ein überfordertes Spartak Moskau. Aufgrund der Verletzung von Linksverteidiger Alberto Moreno konnte Jürgen Klopp den Sieg jedoch nicht hundertprozentig genießen.


Durch den Kantersieg gegen die Russen machten die Reds den Gruppensieg klar und stehen wie auch die anderen vier Vertreter der Premier League im Achtelfinale. Einen Wermutstropfen für den englischen Topklub gab es durch die Verletzung von Moreno.


Der Verteidiger verletzte sich im Laufe der ersten Halbzeit und blieb nach dem Seitenwechsel in der Kabine. Gegenüber der Vereinsseite liverpoolfc.com äußerte sich Klopp zu der Verletzung des Spaniers: "Es war eine komische Situation. Er ist ein harter Kerl und wenn er nicht weitermachen kann, dann musst du damit rechnen, dass es etwas Schlimmeres sein könnte."

Die ersten Befürchtungen müssten sich jedoch nicht unbedingt bestätigen: "Im Behandlungsraum war er etwas positiver, also haben wir vielleicht etwas Glück und es ist nicht ganz so schlimm. Wir werden sehen."


Ein längerfristiger Ausfall des Spaniers wäre extrem bitter. Der 25-Jährige überzeugte nach holprigem Saisonstart in den letzen Wochen immer mehr und konnte sich auf der linken Seite des FC Liverpool festspielen.


Can fehlt im Achtelfinal-Hinspiel


Der deutsche Nationalspieler Emre Can holte sich bereits in der sechsten Spielminute seine dritte gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ab und wird den Engländern somit im Achtelfinal-Hinspiel fehlen. 

Bei der Partie gegen die Moskauer vermissten einige Anhänger Kapitän Jordan Henderson in der Startelf. Klopp nahm auch zu dieser Personalie Stellung und den Spekulationen um den Mittelfeldakteur den Wind aus den Segeln: "Ich muss schwere Entscheidungen treffen und heute war es eben so. Im nächsten Spiel wird Hendo spielen, hundertprozentig."


Die Dienste des 27-Jährigen dürften auch erforderlich sein. Am Sonntag geht es im Derby gegen den FC Everton, das dem Team des deutschen Fußballlehrers mit Sicherheit kämpferisch alles abverlangen wird.