Für Thorsten Kirschbaum scheint die Uhr beim 1. FC Nürnberg langsam aber sicher abzulaufen. Der Club-Keeper verlor bereits zum dritten Mal seinen Stammplatz am Valznerweiher. Was zudem eine Trennung im Sommer wahrscheinlich macht: sein Vertrag läuft nach dieser Saison aus.


Mit 30 Jahren ist Thorsten Kirschbaum zwar in einem guten Torwartalter, kann perspektivisch aber nicht mehr auf ein anderes Level gehievt werden. Im vergangenen Ligaspiel gegen Holstein Kiel (2:2) musste der gebürtige Würzburger mal wieder seine Degradierung hinnehmen. Fabian Bredlow, der gegen die Störche im FCN-Tor stand, gilt als talentierter Schlussmann, der den Rest der Saison wohl als Nummer eins verbringen wird.

1. FC Nuernberg v FC Schalke 04 - DFB Cup

FCN-Vertrag läuft aus: Thorsten Kirschbaum steht vor ungewisser Zukunft


„Es ist sicherlich so, dass Thorsten mit der Situation nicht glücklich ist und sich bei seiner Vertragssituation ein paar Gedanken machen wird“, wird Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann von der Bild zitiert. „Dafür ist es aber noch zu lange hin. Im Fußball geht es immer schnell. Alles was kommt, werden wir sehen und in Ruhe mit Thorsten besprechen.“


Obwohl Kirschbaum bisher eine solide Saison spielte und sich nur gegen den FC Ingolstadt (1:2) einen folgenschweren Patzer leistete, wird der Weg des 30-Jährigen in Nürnberg am Saisonende wohl zu Ende gehen. Zumal in der U23 mit Johannes Kreidl (21) und bei den A-Junioren mit Lukas Wenzel (18) zwei talentierte Nachwuchsmänner auf ihre Chance warten.