Statistisch bewiesen - Das Torwart-Ranking der laufenden Bundesliga-Saison

Deutschland brüstet sich seit jeher für seine qualitativ hochwertige Dichte an Torhütern. Auch die Bundesliga genießt einen guten Ruf, wenn es um die Position zwischen den Pfosten geht. Der kicker führt sämtliche Statistiken zur Bundesliga auf und bewertet anhand dieser die Spieler. Daraus ergibt sich ein interessantes Torwart-Ranking der laufenden Saison.

Nächste2 / 19

18. Christian Mathenia

Für Christian Mathenia und den HSV geht es seit Wochen bergab. Seit dem zweiten Spieltag warten die 'Rothosen' mittlerweile auf einen Sieg. Auch die Leistungen von Mathenia passten sich dem Niveau der Teamkollegen an. Am vergangenen Spieltag in Mainz unterlief dem 25-Jährigen unlängst der erste kapitale Schnitzer, der zum zwischenzeitlichen 3:1 führte. Auch deshalb befindet sich Mathenia in der Rangliste der Bundesliga-Torhüter auf dem letzten Platz.

Nächste3 / 19

17. Sven Ulreich

Sven Ulreich muss seit der schweren Verletzung von Manuel Neuer das Tor der Münchener Bayern hüten. Direkt in seinem ersten Einsatz gegen Wolfsburg unterlief dem 29-Jährigen ein grober Fehler, der prompt zum Ausgleich führte. Am vergangenen Spieltag gegen Freiburg zeigte Ulreich jedoch, dass er durchaus über Qualität verfügt. Mit steigender Spielpraxis sollte Ulreich den vorletzten Platz in der Rangliste der Bundesliga-Torhüter allerdings noch verlassen.

Nächste4 / 19

16. Bernd Leno

Bernd Leno stagniert seit einiger Zeit in seiner Karriere. Bereits vergangene Saison schlichen sich bei dem Nationalspieler vermehrt Fehler ein. Auch diese Saison ist Leno immer häufiger für Unsicherheiten zu haben. Auch bei der Nationalmannschaft gab der 25-Jährige gegen Aserbaidschan keine Figur ab. Folgerichtig reicht es für ihn nur für Platz 16 unter den Bundesliga-Torhütern.

Nächste5 / 19

15. Lukas Hradecky

Der Stammtorwart der Eintracht liebäugelte im Sommer noch kurzzeitig mit einem Wechsel, entschied sich dann doch für einen Verbleib in Frankfurt. In dieser Saison läuft es für die Eintracht bislang mehr als ordentlich - auf Platz Fünf steht man nach dem Sieg in Hannover. Hradecky konnte sich bislang jedoch persönlich noch kaum auszeichnen.

Nächste6 / 19

14. Timo Horn

Kölns Keeper Timo Horn ist diese Saison wahrlich nicht zu beneiden. Die Kölner stellen mit 17 Gegentoren derzeit die Schießbude der Liga. Auch der gebürtige Kölner Horn konnte daran bislang kaum was ändern. Zudem rutschen dem 24-Jährigen wie zuletzt gegen Stuttgart auch gerne unglücklich abgefälschte Bälle ins Netz.

Nächste7 / 19

13. Koen Casteels

Der VfL Wolfsburg und Koen Casteels starteten katastrophal in die Saison und tauschten bereits einmal den Trainer. Unter Martin Schmidt holte man zuletzt vier Unentschieden in Folge und wähnt sich auf dem Weg der Besserung. In der Defensive ist allerdings noch deutliches Steigerungspotenzial. In nur einem der acht Saisonspiele blieben die 'Wölfe' ohne Gegentor.

Nächste8 / 19

12. Roman Bürki

Roman Bürkis Status als Nummer Eins bei Borussia Dortmund ist bislang noch unangetastet. Doch der Schweizer ist immer wieder für Unsicherheiten zu haben. Am Wochenende verschuldete der 26-Jährige den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen RB Leipzig. Der Vertrag von Ersatzmann Roman Weidenfeller läuft am Saisonende aus und sein Karriereende scheint bevor zu stehen. Gut möglich, dass Dortmund dann einen Hochkaräter holen wird, um den Konkurrenzkampf im Tor zu eröffnen. 

Nächste9 / 19

11. Rune Jarstein

Rune Jarstein spielte mit den Berliner eine starke letzte Saison. In der derzeitigen Spielzeit kommen die Berliner jedoch noch nicht so richtig in Fahrt. Auch Rune Jarstein konnte bislang seine starke Form aus der Vorsaison nicht wieder bestätigen. Erst einmal blieb der Norweger in dieser Spielzeit ohne Gegentor.

Nächste10 / 19

10. René Adler

René Adler suchte diesen Sommer nach fünf Jahren in Hamburg noch einmal eine neue Herausforderung. In Mainz ist der Routinier auf Anhieb Stammtorwart geworden und liefert bislang solide Leistungen ab. In acht Spielen blieb Alder jedoch mit den Mainzern nur einmal ohne Gegentor. 

Nächste11 / 19

9. Philipp Tschauner

Philipp Tschauner liefert mit Hannover 96 bislang eine starke Saison ab. Der Aufsteiger versteht es aus wenigen Toren das Maximum an Punkten rauszuholen. Auch Defensiv lässt 96 wenig zu. Erst sechs Gegentore musste man hinnehmen und blieb sogar in vier Bundesligapartien gänzlich ohne Gegentor- nicht zuletzt auch wegen den guten Leistungen von Tschauner.

Nächste12 / 19

8. Jiri Pavlenka

Für Jiri Pavlenka ist es die Premierensaison in der Bundesliga. Der Tscheche weist zwar noch Schwächen in der Strafraumbeherrschung auf, konnte jedoch mit seiner Stärke auf der Linie bereits einige brenzlige Situationen entschärfen. Die Probleme liegen bei Bremen derzeit vielmehr in der Offensive. Erst drei Tore gelangen Werder zu diesem Zeitpunkt.

Nächste13 / 19

7. Ralf Fährmann

Ralf Fährmann ist seit einigen Jahren einer der statistisch stärksten Keeper der Liga. Als neuer Kapitän auf Schalke kann er auch diese Saison seine Qualitäten wieder unter Beweis stellen. Fährmann spielte zwar erst zweimal mit den 'Knappen' zu Null, verhinderte durch seine Paraden allerdings schon manch ein Gegentor.

Nächste14 / 19

6. Ron-Robert Zieler

Der ehemalige Nationalspieler Ron-Robert Zieler ist nach nur einem Jahr in England wieder zurück in der Bundesliga. Nach einer holprigen Vorbereitung findet Zieler auch so langsam wieder zu der Form, die ihn in Hannover zum Nationalspieler machte. Mit dem Aufsteiger VfB Stuttgart kassierte Zieler bislang zehn Gegentore und blieb in drei Partien ohne Gegentor.

Nächste15 / 19

5. Alexander Schwolow

Alexander Schwolow lieferte schon vergangene Saison beim SC Freiburg eine starke Spielzeit ab. Auch dieses Jahr glänzte der 25-Jährige bereits mit einer Vielzahl an Paraden. Genug Möglichkeiten sich auszuzeichnen hat Schwolow sicherlich auch auf Grund der teilweise löchrigen Abwehrreihe vor ihm. Alleine gegen die Bayern am Wochenende musste Schwolow gleich fünf Gegentore hinnehmen. 

Nächste16 / 19

4. Marwin Hitz

Marwin Hitz galt im Sommer bei Augsburg als möglicher Wechselkandidat. Nachdem das Thema jedoch vom Tisch war, überzeugt der Schweizer mit starken Leistungen in der Liga. Insgesamt liefert Augsburg bislang eine überraschend überzeugende Saison ab. Erst acht Gegentore muss der FCA hinnehmen und blieb mit Hitz im Kasten in drei Spielen ohne Gegentor.

Nächste17 / 19

3. Oliver Baumann

​Oliver Baumann spielt bei der TSG Hoffenheim seit mehreren Jahren auf ganz hohem Niveau. Baumanns Qualitäten liegen dabei sicherlich auf der Linie, denn in der Strafraumbeherrschung gibt es bestimmt bessere Keeper in der Liga. Die hohe Zahl an gehaltenen Bälle von Baumann bescheren ihm den dritten Platz in der Rangliste der statistisch besten Torhüter der Liga. 

Nächste18 / 19

2. Yann Sommer

​Yann Sommer musste mit Borussia Mönchengladbach in seinen sechs Spielen bislang sechs Gegentore hinnehmen. Seine herausragenden Reflexe auf der Linie sicherten den 'Fohlen' zudem den einen oder anderen Punkt. Ohne Gegentor blieb jedoch auch Somme nur in einem Saisonspiel. Auf Grund der der Vielzahl an gehaltenen Bällen landete Sommer dennoch auf dem zweiten Platz.

19 / 19

1. Péter Gulacsi

​Etwas überraschend landet der Ungar Péter Gulacsi auf Platz Eins der statistisch besten Torhüter der Bundesliga. Bei RB Leipzig kam der Routinier in sieben Ligaspielen zum Einsatz, kassierte dabei neun Gegentore und blieb einmal ohne Gegentor. Der abgeklärte 27-Jährige überzeugt dabei mit seinem ruhigen Torwartspiel.

TOP-ARTIKEL