Die 10 besten Torhüter der bisherigen Saison 2017/18

​Die englische Zeitung ​The Sun hat eine Statistik veröffentlicht, in der die Torhüter der fünf europäischen Top-Ligen anhand ihrer Paraden und Gegentore in der laufenden Spielzeit verglichen werden. Daraus errechnet sich dann ein Wert, der durchaus für Überraschungen in diesem Ranking sorgt.

Nächste2 / 11

10. Samir Handanovic

Seit dem Jahr 2012 hütet Samir Handanovic das Tor des italienischen Kultklubs Inter Mailand. Der 33-jährige Slowene gehört in der bisherigen Saison zu den effektivsten Torhütern, wie die Statisitik beweist.

15 Paraden konnte Handanovic bereits zeigen, was einer Quote von 83,3 Prozent entspricht. Dies reicht für Rang 10 in dieser Auflistung.

Nächste3 / 11

9. Jan Oblak

In den vergangenen Jahren ist Jan Oblak bei Atlético Madrid durch die Decke geschossen. Der 24-Jährige, der wie Handanovic ebenfalls aus Slowenien kommt, wechselte im Jahr 2014 von Benfica Lissabon in die spanische Hauptstadt.

In den bisherigen Spielen zeigte Oblak ganze 20 Paraden. Dies entspricht der gleichen Quote seines Landsmannes und Vorgängers Handanovic, nämlich 83,3 Prozent.

Nächste4 / 11

8. Ederson

Für 40 Millionen Euro wechselte Ederson in diesem Sommer von Benfica Lissabon zu Manchester City und ist somit der teuerste Torhüter aller Zeiten. Nun muss er bei den 'Citizens' beweisen, dass er diese hohe Summer wert war.

Derzeit macht der 24-jährige Brasilianer einen guten Anfang: 11 Paraden konnte Ederson bislang zeigen, was einer Quote von 84,6 Prozent entspricht.

Nächste5 / 11

7. Alisson

Mit Alisson hat es neben Ederson ein weiterer Brasilianer in diese Top-10-Liste geschafft. Der 25-Jährige hütet seit 2016 den Kasten beim italienischen Topklub AS Roma.

Ganze 23 Paraden konnte Alisson in dieser Spielzeit bereits zeigen und erreicht somit eine Quote von 85,2 Prozent. Dies reicht bereits für Rang 7 in dieser Auflistung.

Nächste6 / 11

6. Marc-André ter Stegen

Auf Rang 6 dieser Auflistung findet man den ersten deutschen Keeper, nämlich Marc-André ter Stegen in Diensten des FC Barcelona. Der deutsche Nationalkeeper steht bei den Katalanen seit 2014 unter Vertrag.

In der laufenden Spielzeit konnte der 25-Jährige bereits 12 Paraden zeigen und somit eine Quote von 85,7 Prozent erreichen.

Nächste7 / 11

5. Philipp Tschauner

Kommen wir nun zu einem von zwei Torhütern aus der Bundesliga, und zwar zu Philipp Tschauner von Hannover 96. Der Keeper des Bundesliga-Aufsteigers hat es auf Rang 5 dieser Auflistung geschafft.

Dabei zeigte er bereits 25 Paraden, was einem Höchstwert dieser Top-10-Liste entspricht und zu einer Quote von 86,2 Prozent führt,

Nächste8 / 11

4. David de Gea

In der laufenden Spielzeit zeigte David de Gea in der Premier League bereits 15 Paraden, wo er sich auszeichnen durfte. Diese 15 Paraden führen in dieser Statistik zu einer Quote von 88,2 Prozent, was den 26-Jährigen auf Rang 4 dieser Auflistung platziert.

Seit 2011 hütet der spanische Nationalkeeper das Tor von Manchester United, nachdem die 'Red Devils' ihn für 25 Millionen Euro von Atlético Madrid holten.

Nächste9 / 11

3. Roman Bürki

​Der zweite Keeper dieser Auflistung aus der Bundesliga ist Roman Bürki von Borussia Dortmund. Der frühere Freiburger wird beim BVB oft in Frage gestellt, doch diese Statistik sollte den Kritikern ein Dorn im Auge sein.


18 Paraden konnte Bürki in dieser Saison bereits zeigen, was einer Quote von 90 Prozent entspricht. Die Borussia musste in der Liga in den bisherigen sieben Spielen erst zwei Gegentreffer hinnehmen.

Nächste10 / 11

2. Ciprian Tatarusanu

​Auf Rang 2 steht ein Keeper aus der französischen Ligue 1. Die Rede ist von Ciprian Tatarusanu, der seit diesem Sommer den Kasten des FC Nantes sauber hält. Der rumänische Nationalkeeper kam im Juli für 2,5 Millionen Euro vom AC Florenz.


21 Paraden konnte der 31-Jährige dabei in der laufenden Spielzeit bereits zeigen. Dies entspricht einer Quote von 91,3 Prozent.

11 / 11

1. Nick Pope

Eine Überraschung auf Rang 1! ​Für lange Zeit stand Nick Pope bei Charlton Athletic unter Vertrag, doch wurde immer wieder nur verliehen. Dann im Sommer 2016 wechselte der 25-Jährige für 1,3 Millionen Euro zum FC Burnley, wo er nun in der Premier League für Furore sorgen kann.


17 Paraden zeigte der Engländer dabei in dieser Spielzeit bereits, was einer Quote von 94,4 Prozent entspricht.

TOP-ARTIKEL