Am gestrigen Dienstag mussten mit Danny da Costa und Max Besuschkow zwei Eintracht-Akteure eine Trainingseinheit verletzungsbedingt beenden. Am darauffolgenden Tag wurden bei den beiden nach eingehenden Untersuchungen unangenehme Verletzungen festgestellt.

Besuschkow hat sich einen Faserriss im rechten Adduktorenbereich zugezogen und fällt laut der offiziellen Mitteilung der 'Adler' zwei Wochen aus. Da Costa tifft es derweil noch viel schlimmer, denn der 24-jährige Außenverteidiger zog sich einen Sehnenanriss im rechten hinteren Oberschenkel zu und wird für 6-8 Wochen ausfallen.


Cheftrainer Niko Kovac verliert somit zwei Rotationsspieler für die nächsten Partien. Während da Costa für wenige Minuten bislang zwei mal in dieser Bundesligasaison eingewechselt wurde, hat der 19-jährige Mittelfeldspieler Besuschkow noch keinen einzigen Einsatz in dieser Spielzeit gesammelt.


Im zentralen Mittelfeld stehen Kocav freilich genug Mittelfeldspieler zur Verfügung, doch mit dem Da-Costa-Aufall könnte es auf den Außenbahnen eng werden. Yanni Regäsel, den man eigentlich im Sommer verkaufen wollte, wird dadurch die Chance bekommen, in den Kader aufzurücken. Vorher muss er sich aber noch endgültig von einem Hexenschuss erholen.