In Madrid gilt Marcelo als eine der wichtigsten Stützen im Team der Königlichen, auch Trainer Zinedine Zidane setzt seit seiner Inthronisierung auf den brasilianischen Außenverteidiger. Nun hat Real den Vertrag mit dem 29-Jährigen vorzeitig verlängert.


Während die Fans von Real Madrid verzweifelt auf die Meldungen zur Vertragsverlängerung von Isco und ihrem Trainer Zinedine Zidane warten, hat der Verein etwas unbeachtet von der Öffentlichkeit ein ganz anderes Arbeitspapier verlängert. So hat der brasilianische Außenverteidiger Marcelo druckfrisch seine Unterschrift unter eine Vertragsverlängerung bei den Königlichen gesetzt.


Damit hat der in Rio de Janeiro geborene Abwehrspieler seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der alte Kontrakt lief bis 2020, nun ist Marcelo bis 2022 an den Verein gebunden. Dazu beruft der Verein am Donnerstag um 14 Uhr eine Pressekonferenz ein, wo auch Marcelo anwesend sein wird, um sich den Fragen der Journalisten zu stellen.


Dort dürften dann auch erste Details klarwerden, denn wie auch das Fanportal realtotal.de erklärt, kann bislang über eine mögliche Erhöhung der Ausstiegsklausel oder inwiefern der Brasilianer nun verbesserte Bezüge erhält, nur spekuliert werden. Gleichzeitig soll damit aber eine Zeit der möglichen Vertragsverlängerungen eingeleitet worden sein, denn bei den Königlichen scheinen einige Arbeitspapiere auf dem Prüfstand zu stehen.


Seit 2007 ist Marcelo schon für Real unterwegs, insgesamt absolvierte er bereits 414 Spiele, in denen er 28 Treffer erzielen und 78 weitere vorbereiten konnte. Gemeinsam mit Real Madrid holte er bislang 19 Titel, in dieser Saison sollen noch einige mehr dazu kommen.