Der Transfer von Linksverteidiger Jeremy Toljan zu Borussia Dortmund ist perfekt. Der U21-Europameister wechselt von der TSG Hoffenheim zum Revierklub und verstärkt dort die defensiven Außenbahnen. Dies gaben die Vereine nun offiziell bekannt.


Toljan wird den BVB rund fünf Millionen Euro kosten und unterschreibt einen Vertrag bis 2022. Bei den Hoffenheimern saß der Abwehrmann zuletzt nur auf der Bank. Der 23-Jährige soll zunächst den Ausfall von Marcel Schmelzer kompensieren und dem Kapitän nach dessen Rückkehr ordentlich Druck machen. Auch Lukasz Piszcek soll der gebürtige Stuttgarter auf der anderen Abwehrseite ordentlich Dampf machen.

Der 17-fache U21-Nationalspieler, der im vergangenen Jahr mit der deutschen Nationalmannschaft auch an den olympischen Spielen in Rio teilnahm, spielt seit 2013 für die Profis der TSG Hoffenheim. Zuvor spielte der Defensivmann sowohl in der Jugend der Kraichgauer als auch des VfB Stuttgart.


„Jeremy kann sowohl auf der rechten als auch auf der linken Abwehrseite spielen“, so BVB-Sportdirektor Michael Zorc zum Transfer. „Er war einer der Garanten für den Titelgewinn der deutschen U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in diesem Sommer.“


In der abgelaufenen Saison stand Toljan in 20 Bundesligapartien für die TSG auf dem Platz (ein Tor, eine Vorlage). Zuletzt musste sich der Abwehr-Allrounder mit einem Platz auf der Ersatzbank begnügen. Beim Europa-Debüt der Kraichgauer unter der Woche gegen den FC Liverpool (1:2), saß der Neu-Dortmunder 90 Minuten auf der Bank.


Trotz der Niederlage in der Champions-League-Quali darf sich Toljan nun aber auf sein Debüt in der Königsklasse freuen, denn Borussia Dortmund qualifizierte sich direkt für den prestigeträchtigen Wettbewerb.