​Premier-League-Meister FC Chelsea ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer, nachdem Coach Antonio Conte seinem Angreifer Diego Costa mitteilte, in der kommenden Saison nicht mehr mit ihm zu planen. Nachdem mit Romelu Lukaku der Wunschstürmer der "Blues" bereits zu Ligakonkurrent Manchester United gewechselt ist, soll nun ein Angreifer von dessen Stadtrivale Manchester City ins Visier der Londoner geraten sein. 


Wie Sky Sports berichtet, soll der FC Chelsea großes Interesse an Mittelstürmer Sergio Agüero von Ligakonkurrent Manchester City zeigen. Demnach wolle man den Argentinier schon in diesem Sommer als Nachfolger für den in Ungnade gefallenen Top-Torjäger der abgelaufenen Saison Diego Costa verpflichten und von Manchester in die englische Hauptstadt lotsen. 

Watford v Manchester City - Premier League

Ist mit einem geschätzten Marktwert von derzeit rund 65 Millionen Euro der wertvollste Spieler im Kader von Manchester City: Sergio Agüero 


Sergio Agüero gehörte in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern bei den "Citizens" und war mit 33 Pflichtspieltoren der mit Abstand treffsicherste Spieler der Mannschaft von Star-Coach Pep Guardiol. Verständlicherweise erklärten die Verantwortlichen des Tabellendritten der abgelaufenen Saison unlängst, den Superstar unter keinen Umständen abgeben zu wollen - erst recht nicht an einen direkten Ligakonkurrenten im Kampf um die Premier-League-Titel. 


Ein Agüero-Wechsel von Manchester City zum FC Chelsea dürfte allenfalls eine Option sein, sollte Guardiolas Transferziel Alexis Sanchez in diesem Sommer doch noch den Weg ins Etihad Stadium finden. Der Chilene vom FC Arsenal wird bereits seit Wochen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht und könnte Agüero als zentralen Angreifer ersetzen. Zudem steht bei den "Skyblues" mit dem jungen Brasilianer Gabriel Jesus zusätzlich eines der größten Sturmtalente Europas bereit, sodass für drei Stürmer von solch großem Format wohl kein Platz wäre. 

Watford v Manchester City - Premier League

Plant auch in der kommenden Saison fest mit seinem argentinischen Sturmstar: City-Coach Pep Guardiola


Neben Sergio Agüero soll jüngst auch Borussia Dortmunds Stürmerstar und Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang in den Fokus der "Blues" geraten sein. Während der 29-jährige Argentinier noch bis Sommer 2019 an den Manchester-Klub gebunden ist, steht der Gabuner noch bis Sommer 2021 beim BVB unter Vertrag.