​Gute Nachrichten für den BVB! Pierre-Emerick Aubameyang plant wohl derzeit seine langfristige Zukunft in Dortmund und soll sich Medien zufolge gerade erst eine neue Immobilie in der Nachbarschaft von Mannschaftskollege und Kumpel Marco Reus gekauft haben. Außerdem soll "Auba" auch seinen ältesten Sohn bereits in einer Dortmunder Schule angemeldet haben.


Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat sich der mit 23 Saisontoren aktuell beste Torschütze der Bundesliga vor kurzem eine neue Bleibe im Süden der Stadt gekauft und ist dort mit seiner Familie eingezogen. Das neue Domizil des Gabuners befinde sich dem Bericht zufolge in unmittelbarer Nähe zum Haus von Marco Reus, der bekanntlich einer der besten Freunde des Mittelstürmers ist.  

Borussia Dortmund v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga

Weiter heißt es, "Auba" habe seinen ältesten Sohn bereits zur Einschulung im kommenden Sommer in einer Dortmunder Schule angemeldet. Demnach ist es höchst unwahrscheinlich, dass der 27-Jährige seine Familie in Deutschland zurücklässt und ins Ausland wechselt. Die Zeitung berichtete außerdem, dass alle großen Vereine Abstand von einer Verpflichtung Aubameyangs genommen haben sollen - aufgrund seiner noch langfristigen Vertragslaufzeit wäre ein Angebot den potenziellen Interessenten schlichtweg zu teuer. 


Pierre-Emerick Aubameyang kam im Sommer 2013 vom AS St. Etienne aus Frankreich zu Borussia Dortmund. Für die Schwarz-Gelben erzielte der Nationalmannschaftskapitän von Gabun in bislang 176 Einsätzen starke 110 Tore, zudem bereitete er 32 weitere Treffer vor. Sein Vertrag beim Bundesligisten läuft noch bis Sommer 2020, sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei rund 65 Millionen Euro.