1. FC Nuernberg v FC Schalke 04 - DFB Cup

1. FC Nürnberg kündigt Transfer an: Diese Namen werden beim Club gehandelt

Vor seinem ersten Arbeitstag im Jahr 2017 spricht Nürnberg-Trainer Alois Schwartz über mögliche Transfers.  Gegenüber der BILD-Zeitung sagt Schwartz über mögliche Neuzugänge: „Es gibt mit Sicherheit ein paar Verschiebungen. Das Transferfenster ist offen, es kann in jede Richtung etwas passieren. Dann müssen wir sehen, wie wir das wegstecken.“ Klingt so, dass der Coach bald mit neuen Spielern planen kann.


Hier ein Überblick, an welchen Spielern die Nürnberger interessiert sein sollen. 

1. Tim Matavz

1. FC Nuernberg v Hannover 96 - Second Bundesliga

Tim Matavz spielt zwar schon beim 1.FC Nürnberg, doch ist er nur für ein Jahr vom FC Augsburg ausgeliehen. In seinem ersten halben Jahr in Nürnberg konnte er bereits fünf Tore in elf Spielen erzielen. Gegenüber der BILD sagte Matavz kürzlich auf die Frage nach einem Verbleib beim 'Club': „Warum nicht? Ich fühle mich hier sehr wohl.“ 


Doch gibt es ein mögliches Hindernis. Da der Slowene noch bis 2019 bei den Augsburgern unter Vertrag steht, dürfte eine ordentliche Ablösesumme für Matavz anfallen, was für Nürnberg ein Problem darstellen könnte. 

2. Joshua Gatt

Canada v United States

Der US-Amerikaner Joshua Gatt ist seit Jahresanfang vereinslos und wäre ablösefrei zu bekommen. Zur Zeit trainiert der 25-Jährige schon beim 1.FC Nürnberg mit und soll sich für einen dauerhaften Verbleib aufdrängen. 


Gatt hat bereits zwei Länderspiele für sich zu verzeichnen und spielte zuletzt in der norwegischen Liga für Molde FK. Der Rechtsaußen könnte eine günstige und sinnvolle Lösung für Nürnberg sein. Joshua Gatt ist ein schneller Offensivspieler mit guter Beschleunigung. 

3. David Paulus

Paulus

Der Transfer von David Paulus von Schweinfurt 05 zum 'Club' soll bereits feststehen.  Der Torwart hat in dieser Spielzeit in sieben Einsätzen in der Regionalliga Bayern dreimal zu null spielen können.  

 

Sollte der Wechsel zu Stande kommen und nichts mehr dazwischen kommen, könnte der 20-jährige Paulus langfristig Nachfolger von Raphael Schäfer im Tor der Nürnberger werden.   

4. Raphael Dwamena

Dwamena

Wie Ghanasoccernet berichtet, soll der 1.FCN an Raphael Dwamena vom österreichischen Zweitligist Austria Lustenau interessiert sein. Der 21-Jährige konnte in dieser Spielzeit bereits 15 Tore in 19 Einsätzen erzielen. Der junge Offensivspieler steht bei Lustenau noch bis 2018 unter Vertrag. Dwamena überzeugt mit guter Physis und ist extrem athletisch. 


Konkurrenz könnten die Nürnberger jedoch von Ligakonkurrent Dynamo Dresden bekommen, die ebenfalls interessiert sein sollen. Eine Ablöse wäre vermutlich sowohl für Dresden, als auch für Nürnberg finanzierbar. 

Der 1. FC Nürnberg steht nach 17 Spieltagen auf dem neunten Tabellenplatz in der 2.Bundesliga. Das erste Spiel nach der Winterpause bestreitet der ´Klub´ gegen Dynamo Dresden. 

TOP-ARTIKEL